Tanzen wie ein König im Schloss Rosenstein

Von 14. März 2013

Tanzen im Museum? Trauen Sie sich! Schließlich ist die edle Säulenhalle im Schloss Rosenstein genau dafür gemacht! Der erste Schlossherr, König Wilhelm I., hat hier manches Fest gefeiert, und selbst der russische Zar war dabei mit von der Partie.

Die vielen Blüten in der aktuellen Sonderausstellung „Orchideen – Vielfalt durch Innovation“ geben der Langen Nacht der Museen im Staatlichen Museum für Naturkunde ein besonderes Flair und ihr diesjähriges Motto: Tanzcafé Orchidee.

Das Crooner’s Quartet macht die Musik dazu – mit unseren wunderbaren Swing und Latin Standards, flotten Jives, Rumbas, Cha-Cha-Chas, Tangos und feurigen Sambas. Selbst den ein oder anderen Walzer können Sie mit uns aufs Parkett legen. Und wenn Sie sich nicht mehr sicher sind, ob beim Samba die Dame oder der Herr mit links beginnt – kein Problem: Sie können sich das von Profis vortanzen lassen und dann einfach nachtanzen. Wenn Sie selbst außer Atem geraten, holen Sie sich ein Getränk und schauen der Tanzcompanie „Different Faces“ zu.

Dazwischen gibt es immer wieder kleine Ausflüge in die Wissenschaft, mit unterhaltsamen Themenführungen wie „Love me tender“ zum speziellen Liebesleben mancher Tiere oder „Sag mir, wo die Blumen sind“ in die raffinierte Welt der Orchideen.

Crooners Quartet

Lange Nacht der Museen
16. März, 19–2h, Schloss Rosenstein
Ticket Erwachsene: 16.- €

Weiteres zu , , , , , ,

Weitere Artikel